News

Porsche-GT-Team in Daytona auf Rang drei

Rang drei und fünf für die Porsche-Werksteams im 911 RSR, Kundenteam Park Place Motorsports beendet das 24-Stunden-Rennen im neue Porsche 911 GT3 auf Rang acht.

Das Porsche GT Team ist beim 24-Stunden-Rennen in Daytona für eine starke Leistung mit einem Podestplatz belohnt worden. Bei schwierigen Bedingungen auf dem Daytona International Speedway (USA) erreichten die beiden Porsche 911 RSR die Plätze drei Startnummer 912: Earl Bamber, Laurens Vanthoor und Mathieu Jaminet) und fünf (Startnummer 911: Nick Tandy, Patrick Pilet und Frédéric Makowiecki).  „Wenn man das Wetter mal ignoriert, dann muss man sagen, dass es ein super Rennen war. Es gab erstklassigen Wettbewerb aller Hersteller. Das war eine tolle Show für die Fans“, sagt Porsche-GT-Werksmotorsport-Leiter Pascal Zurlinden: „Bei trockener Strecke waren wir sehr stark, bei Regen lief einiges nicht nach Wunsch. Das Resultat ist auf den ersten Blick vielleicht etwas enttäuschend. Das gezeigte Potenzial und die perfekte Teamarbeit stimmen mich aber sehr positiv.“

Beendeten das Rennen auf Platz drei: Mathieu Jaminet, Earl Bamber, Laurens Vanthoor (von links)

Die rund 510 PS starken Sportwagen aus Weissach hatten die Spitze in der ersten Hälfte des Langstreckenklassikers klar bestimmt. Starker Regen, zahlreiche Gelbphasen, Unterbrechungen und Zwischenfälle warfen die beiden in legendärem Brumos-Design fahrenden Werksautos in einer Regenlotterie in den letzten Stunden jedoch zurück. Das Rennen wurde wegen der widrigen Wetterbedingungen nach 23 Stunden und 50 Minuten abgebrochen.

Der neue Porsche 911 GT3 R des Kundenteams Park Place Motorsports (Werksfahrer Patrick Long, Porsche Young Professional Matt Campbell, Patrick Lindsey und Nicholas Boulleerreichte) bei seinem Renndebüt den achten Rang.

Der zweite Saisonlauf der IMSA WeatherTech SportCar Championship findet ebenfalls in Florida statt. Am 16. März werden die 12 Stunden von Sebring (USA) als Doppelevent gemeinsam mit der FIA WEC ausgetragen.

Beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen in Daytona und dem 12-Stunden-Rennen in Sebring starten die beiden 911 RSR im legendären Brumos-Design

Unser Partner

Aktuelle Ausgabe | 9ELF 01/2019

9ELF ist das faszinierende, unabhängige Magazin für die Liebhaber der legendären Autos aus Zuffenhausen

 

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte wählen aus Sie aus ob sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Vielen Dank! Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies werden zugelassen wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück