News

Die Kraft der zwei Herzen

Das neue Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Coupé ist ab sofort bestellbar und beschleunigt in 3,8 Sekunden von null auf 100 km/h

Neuer Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid boostet sich mit einer Systemleistung von 680 PS an die Baureihenspitze.

„Erstmals krönt ein Plug-in-Hybrid die Cayenne-Baureihe“, sagt Porsche-Manager Rico Löscher. „Die Boost-Strategie wurde vom Supersportwagen Porsche 918 Spyder adaptiert.“ Die Kraft der zwei Herzen verleiht dem neuen Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid (und Coupé) eine Systemleistung von 680 PS – der 550 PS starke Vierliter-V8-Biturbo wird vom 136 PS starken Elektromotor unterstützt. Laut Hersteller beschleunigt der neue Cayenne Turbo S E-Hybrid in 3,8 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 295 km/h.

Ein Plug-in-Hybrid mit 680 PS zeigt, dass Porsche keine sparsamen Baureihen-Derivate bauen will, sondern eine Performance-Verbesserung der Verbrenner- durch den Elektromotor anstrebt. Und trotzdem verspricht Porsche neben der Performance auch eine hohe Effizienz: 40 Kilometer soll der neue SUV-Plug-in-Hybrid emissionsfrei fahren. Bei den Cayenne Turbo S E-Hybrid-Modellen ist die E-Maschine zwischen V8-Motor und Achtgang-Tiptronic S angeordnet. Zusammengeschaltet werden beide Motoren über eine im Hybridmodul angeordnete Trennkupplung, den sogenannten Electric Clutch Actuator (ECA). Die elektrische Maschine übernimmt im Fahrmodus „E-Power“ bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 135 km/h alleine den Vortrieb und kann in den übrigen, über das serienmäßige Sport Chrono-Paket anwählbaren Modi („Hybrid Auto“, „Sport“ und „Sport Plus“) für einen zusätzlichen Leistungsschub genutzt werden. Diese Boost-Strategie hat Porsche vom Supersportwagen 918 Spyder übernommen.

Die 130 Kilogramm schwere Lithium-Ionen-Batterie ist unterhalb des Laderaumbodens platziert und hat eine Kapazität von 14,1 kWh. Binnen 2,4 Stunden ist die Hochvolt-Batterie mit dem serienmäßigen 7,2-kW-On-Board-AC-Lader über einen 400-Volt-Anschluss mit 16-Ampere-Absicherung vollständig geladen. An einer herkömmlichen Haushaltssteckdose mit 230 Volt und 10 Ampere dauert der Ladevorgang sechs Stunden.

Doppelpremiere: Cayenne Coupé als V6- und V8-Hybrid
Mit dem Cayenne Coupé hat Porsche die erfolgreiche SUV-Reihe unlängst um eine noch sportlichere Variante ergänzt. Das SUV-Coupé ist ab sofort – wie auch das SUV – in zwei verschiedenen Hybrid-Versionen erhältlich: in Kombination mit dem Vierliter-V8-Biturbo-Motor sowie in Verbindung mit einem Dreiliter-V6-Turbo-Motor. Das neue Cayenne E-Hybrid Coupé kommt auf eine Systemleistung von 340 kW (462 PS) und ein Systemdrehmoment von 700 Nm. Der Sprint von null auf 100 km/h gelingt in Verbindung mit dem serienmäßigen Sport Chrono-Paket in 5,1 Sekunden (mit Leichtbau-Sportpaketen: 5,0 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit ist bei 253 km/h erreicht. 

Die Preise
Die insgesamt vier verschiedenen Hybrid-Versionen des Cayenne sind ab sofort bestellbar. Die Preise starten bei 91.684 Euro für den Cayenne E-Hybrid und bei 95.968 Euro für das Cayenne E-Hybrid Coupé – jeweils inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung. Der Cayenne Turbo S E-Hybrid ist ab 172.604 Euro erhältlich, das Cayenne Turbo S E-Hybrid Coupé kostet ab 176.293 Euro.

Der neue Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid

Unser Partner

Aktuelle Ausgabe | 9ELF 01/2020

9ELF ist das faszinierende, unabhängige Magazin für die Liebhaber der legendären Autos aus Zuffenhausen

Bestellen

Neue Artikel