News

Porsche-Neuheiten auf der IAA

Oliver Blume präsentiert den neuen Porsche Taycan auf der IAA in Frankfurt

Porsche präsentiert auf der 68. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt acht Neuheiten. 

Im Mittelpunkt des IAA-Auftritts steht der erste vollelektrische Sportwagen der Marke: der Taycan als Turbo und Turbo S. „Der Taycan definiert Porsche neu“, sagt Porsche-Chef Oliver Blume. „Unser Anspruch war es, die Ära der Elektromobilität mit dem sportlichsten, innovativsten und emotionalsten Fahrzeug für Porsche einzuläuten. Der Taycan trägt alle unsere Werte in sich. Die Erfahrung aus mehr als 70 Jahren Sportwagenbau.“

Zum Start der Automobil-Messe bekommt außerdem die 911-Familie Zuwachs. Die Allrad-Modelle 911 Carrera 4 Coupé und 911 Carrera 4 Cabriolet mit 283 kW (385 PS) erweitern ab sofort das Produktportfolio der Basis-Elfer. Weitere Highlights sind drei neue Hybridmodelle in der Cayenne-Baureihe: das Cayenne E-Hybrid Coupé mit einer Systemleistung von 340 kW (462 PS) sowie der Cayenne Turbo S E-Hybrid als Cayenne und Cayenne Coupé mit 500 kW (680 PS). Zudem feiert das Top-Modell der kompakten SUV-Baureihe, der Macan Turbo, seine Messe-Premiere. Darüber hinaus präsentiert Porsche das Fahrzeug, mit dem das Unternehmen im November in die ABB FIA Formel E-Meisterschaft einsteigt: den Porsche 99X Electric. 

Das neue Porsche 911 Carrera 4 Cabriolet

 Der neue Porsche 99X Electric

Die IAA-Neuheiten spiegeln damit die Porsche-Produktstrategie wieder. Künftig setzt der Sportwagenhersteller auf einen Dreiklang der Antriebstechnologien, der aus hoch emotionalen Benzinern, leistungsstarken Plug-in-Hybriden und vollelektrischen Antrieben besteht.

Der neue Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Coupé
Der neue Porsche Macan Turbo

Unser Partner

Aktuelle Ausgabe | 9ELF 01/2020

9ELF ist das faszinierende, unabhängige Magazin für die Liebhaber der legendären Autos aus Zuffenhausen

Bestellen